Dozentinnen & Dozenten der Weiterbildung im Kreativ-Haus

Gerlinde Albrecht

  • Diplompädagogin
  • NLP Master
  • Achtsamkeitstrainerin
  • MBSR-Lehrerin
  • Fortbildungen mit Jon Kabat-Zinn und Saki Santorelli, Melissa Blacker und Florence Meleo-Meyer vom Center for Mindfulness, University of Massachusetts
  • Fortbildung in GfK – Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall F. Rosenberg
  • Fortbildung mit Christopher Germer in Mindfulness-based self-compassion

Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Erwachsenen, Menschen mit Behinderungen
20 Jahre in leitender Funktion in Vertrieb und Marketing (IT-Branche).
Vor dem Hintergrund meiner beruflichen Erfahrungen biete ich Ihnen den Weg der Achtsamkeit in Kursen und Coachings zur wirksamen Stressreduzierung.

www.mbsr-muenster.de

Safaa Alsibai

geboren 1982 in Homs/Syrien studierte Ingenieurin für Texilien und Spinnerei, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Homs-Universität. Seit 2016 Dozentin für Arabisch im Kreativ-Haus und Dolmetscherin und Beraterin in Werkstatt für Bildung und Kultur in Münster. Safaa Alsibai hat außerdem Kenntnisse über Kaligrafie und orientalische Kunst.

  

„Große Freude bereitet mir ist nicht nur an der Vermittlung meiner Muttersprache, sondern auch die Begegnung mit aufgeschlossenen Menschen, die sich für meine Sprache und Kultur interessieren.“

Claudia Arnold

„Ein gesunder Mensch ist einer, der seine verborgenen Träume lebt.“  Dr. Moshé Feldenkrais
Feldenkrais-Lehrerin, Ergotherapeutin und Reittherapeutin, Jg. 1967
Frei nach meinem Praxismotto: Leichtigkeit, Beweglichkeit und Lebendigkeit unterrichte ich die Feldenkrais-Methode für Groß & Klein im Münsterland seit 1999 mit viel Freude und Begeisterung! Es ist mir ein großes Anliegen, Menschen - ganz besonders auch Kinder - in ihrem persönlichen Lernprozess, ihrem Wachsen und Sich Entwickeln zu begleiten und ggf. zu unterstützen. Neben der Feldenkrais-Methode in Einzel- und Gruppenarbeit setze ich auch gerne im Sinne der tiergestützten Therapie und Pädagogik meine Border Collie Hündin Sally sowie Pferde und Alpakas ein.

www.feldenkrais-muensterland.de

Julia Arztmann

geboren 1983 in Göttingen. Studium der Freien Kunst, Kunstakademie Münster, Arbeitsschwerpunkt: textiler Bildhauerei und Kunst im öffentlichen Raum, absolvierte 2008 ein Auslandssemester an der Akademie der bildenden Künste Wien in der Klasse von Manfred Pernice. Meisterschülerin bei Maik und Dirk Löbbert, seit 2004 Ausstellungstätigkeit im In-und Ausland,  neben den immer wieder neu interpretierten Textilien experimentiert Julia Arztmann u.a. mit Fotografie, Video, Sound und Licht, seit 2011 Doentin im Kreativ-Haus.

http://www.julia-arztmann.de/index.html

Gülsevi Ay

geboren 1980 in Nordhorn, gelernte Steuerfachangestellte,  studierte Erziehungswissenschaften und Arabisch-Islamische Kultur, Universität Münster, Tutorin für Türkisch, Universität Münster, seit 2008 Lehrerin und Dozentin für Türkisch in verschienden Einrichtungen, u.a. MBD Bildungszentrum in Münster

Tomi Basso

1959 in Dülmen (Westf.) geboren. Er ist seit den 70 Jahren professioneller Studio- und Bühnenmusiker. Studium in der Akademie Remscheid und Nienborg/ Heek, darunter u. a. „Leitung und Beratung von Rock & Popbands „.

Ab 1986 ist er als Musikpädagoge und Dozent sowie Bandcoach im Kreativ-Haus in Münster tätig. Er unterrichtet in den Bereichen: Akustische-Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, Percussion, Gesang, Bandcoaching, Rhythmik- und Harmonie-Lehre sowie Musikgeschichte und bereitet junge MusikstudentInnenen für Prüfungen, z.B. Jugend-Musiziert oder Studium an der Uni Münster vor.

http://basso.ostkamp.de/

http://www.dogsondope.de/

Tim Bierbaum

Tim Bierbaum hat Darstellende Kunst an der Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes bei Prof. Detlef Jacobsen studiert und 2001 mit Diplom abgeschlossen.
Im Anschluss spielte er 10 Jahre in Festengagements und danach freiberuflich an Theatern, wie z.B. dem Staatstheater Darmstadt, bis er sich mehr und mehr der Regie und dem Vermitteln von schauspielerischen und puppenspielerischen Fähigkeiten zuwandte.
Er leitete das Senioren-Team-Theater des Theater Augsburg unter Intendant Dr. Ulrich Peters, entwickelte es zu einer harmonisch professionellen Gruppe und verhalf ihm so zu einem ständig ausverkauften Haus.
Tim Bierbaum arbeitete an verschiedenen Häusern erfolgreich als Schauspieler, Regisseur und Autor und unterrichtete in Darmstadt, Augsburg und Hannover Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren in Schauspiel und Puppenspiel, sowie Studenten an der Fachhochschule Augsburg.
Aus dieser Arbeit reifte der Entschluss, sich ganz dem Vermitteln der Freude am Theater zu widmen. Ab 2010 konzentrierte sich Tim Bierbaum auf das Unterrichten.
Seit 2014 lebt und arbeitet er als Schauspiellehrer, Puppenspiellehrer, Regisseur, und Autor in Münster und gründet die theaterwerkstatt.

Regina Biermann

Tänzerin und Choreographin, studierte New Dance und Contact-Improvisation in Deutschland, den Niederlanden und den USA. Darüber hinaus verfügt sie über eine Ausbildung in Body-Mind Centering und Release-Technik sowie langjährige Unterrichtserfahrung im In- und Ausland. Neben der Mitwirkung als Tänzerin in zahlreichen Produktionen zeigt sie seit 1989 eigene Choreographien, die in Deutschland, den Niederlanden, USA, Polen, Ungarn und Ägypten aufgeführt wurden. Ihr besonderes Interesse gilt auch der Zusammenarbeit mit Künstler/innen der Sparten Literatur, Musik und Bildende Kunst sowie Performance-Projekten in öffentlichen Räumen. 2006 Künstlerische Leitung des Festivals Die Kunst des Augenblicks und Choreographie innen bleiben aussen im Wewerka Pavillon, Kooperation mit der Kunstakademie Münster. 2008 Rilke grüßt Jandl, Kooperation mit dem Musiker und Sprecher Jörg Lungenhausen. 2009 Gründung von unerhört:bewegt, Performance von Tänzer/innen und Musiker/innen in verschiedenen Formationen.

www.biermann-tanz.de

Juliette Boinay

Geboren wurde Juliette Boinay in Mont St. Martin, Frankreich.
Zwischen 1984 und 1988 wurde sie in klassischem Tanz an der Schule von Marius Petipa, Paris ausgebildet. Ihre Studien setzte Juliette Boinay in den Jahren 1988 -1990 am Conservatoire National von Paris fort, wo sie 1989 mit der Medaille de Vermeille ausgezeichnet wurde.
1990 tanzt sie ein Jahr im Bereich moderner Tanz am Centre National de Danse Contemporaine d´Angers. Dort arbeitet sie mit vielen renommierten Choreographen zusammen, wie z.B. C. Carlson, D.Dupuy, Bouvier-Obadia usw.

1993   wechselte sie zur Folkwang-Hochschule in Essen, wo sie 1996 ihre Studien
            in zeitgenössischem Tanz abschloss.
1994  begann ihre Zusammenarbeit mit dem Choreographen Daniel Goldin.
1996 bis 2004: Juliette Boinay war während 8 Jahren als Solo-Tänzerin unter Leitung von Daniel Goldin bei den Städtischen Bühnen Münster engagiert.
Während dieser Zeit als Tänzerin, mitgetanzt in 16 Stücken, regelmäßig am Entstehungsprozess der Choreographien beteiligt, erwarb sie sukzessive die Kenntnisse und Fähigkeiten, eigene Choreographien zu realisieren.

Seit Juni 2004 arbeitet sie als freie Tänzerin und Choreographin.
Sie hat mit ihrem Partner Olivier Charalambides die  „Compagnie Rencontre“ gegründet, mit der sie fünf Tanztheaterstücke: “Mr.Powerfrau“ und „Das ist meine Frau, wir sind nicht mehr zusammen, aber wir haben viel miteinander zu tun!,  „ Dune“ und „ Fuckin´ Cool“ realisierte.
Mit diesen Stücken stellte sie sich bereits dem Münsteraner Publikum sowohl im Pumpenhaus Münster, als auch im kleinen Haus der Städtischen Bühnen vor.
Darüber hinaus realisierte sie ein Kindertanztheaterstück zu Beginn des Jahres 2006 mit dem Titel „Marion das Chamäleonmädchen“, das im Begegnungszentrum an der Meerwiese in Münster Premiere hatte.
Für das Stück  „Selbstauslöser“, choreografiert von Christa Reißmann, dass im Juni 2009 im Kleinen Haus der Städtischen Bühnen vorgestellt wurde, arbeitete Juliette Boinay als Coacher.

Im Jahr 2009 gründete sie als Tänzerin, Lehrerin und Choreografin  eine neue Tanztheatergruppe unter dem Namen „Compagnie Envol“ mit der sie bereits 2 Produktionen ( Emotions! und „Coaching“ ) auf der Theaterbühne im Kreativ-Haus zur Premiere gebracht hat.

Zugleich führt sie in der Weiterbildung im Kreativ-Haus als Dozentin Kurse im Bereich 'Tanztheater' und 'Choreografische Werkstatt' durch.

Brigitte Borchers

Geboren 1970 in Oberhausen. Industriekauffrau.
20 Jahre im Bereich Media in Werbeagenturen tätig, als Kauffrau im kreativen Umfeld.
Seit 2006 als SchriftGestalterin und seit 2013 zusätzlich als RaumGestalterin freiberuflich tätig.

www.brigitteborchers.de

Benjamin Borges

geboren 1977 in Münster, Musiklehrer, freischaffender Musiker, Produzent und Komponist, Hauptinstrument: Schlagzeug, außerdem: Gitarre, Bass und Klavier, seit seiner Jugend in verschiedenen Bands aktiv, u.a. Da Impact, BePhunk und Tauer. 2015 nominiert für den Deutschen Rock und Preis in der Kategorie "Singer/Songwriter" mit dem Song "Um Dich Zurück Zu Gewinnen". 2009 1. Preis in der Kategorie "Beste New Metal Band" (Da Impact) und "Alternativ Preis". 

Inga Borges

geboren 1983 in Münster, Master of Arts Kulturmanagement, Hochschule Bremen und Bachelor of Art Soziale Arbeit, Fachhochschule Münster, seit 2005 freiberufliche Regisseurin und Theaterpädagogin, Künstlerische Leiterin bei der Theatermafia in Münster, seit 2012 Leiterin des Ensembles "ensembolage" im Kreativ-Haus, Produktionen u.a. "Remake & Juliet" und "Der Sandmann", arbeitete als Regieassistentin im Theater Münster

Rita Clemente

geboren 1942 in Turin, Italien, Diplomübersetzerin für die Sprachen Deutsch und Französisch, arbeitete ab 1969 als Fremdsprachensekretärin in Deutschland, dann Dozentin für Italienisch in der VHS Baden Würtemberg, seit 1998 im Kreativ-Haus als Dozentin tätig.

 

 

Nach oben

Laura Delfino

Laura Delfino wurde 1967 in Turin geboren.
Ihre Tanzausbildung begann sie 1986 an der Bella Hutter Schule in Turin und legte 1988 ein Diplom als Theater-Künstlerin im Fach Körperlicher Ausdruckstanz ab.
Anschließend tanzte sie unter der Leitung der Choreographin Anna Sagna bei der Compagnie Sutki in Italien.

1990 ging sie für vier Jahre zum Studium an die Folkwang Hochschule Essen und Abschluss als Diplom-Bühnentänzerin.
Es folgte ein Engagement (1994-96) bei Neuer Tanz von Wanda Golonka und
VA Wölfl in Düsseldorf. 1998-2000 tanzte sie unter die Leitung von Gabrielle Staiger bei Arazzo Tanztheater, Köln.
Als choreographische Assistentin und Tänzerin arbeitete sie für Jean Sasportes und Burkhard C. Kosminski am Schauspielhaus Düsseldorf und für Henrietta Horn vom Folkwang Tanzstudio. In Frankreich (Rouen) tanzte sie unter der Regie von Yoshi Oida.
Sie erarbeitete eigene Choreographien in Deutschland, Belgien und Italien.
Wie u. a.: „Sotto Vuoto“ (Vakuumverpackt) Auftritt in Köln, Wuppertal und Tanzhaus NRW Düsseldorf; das Trio „Fra-inteso“ in Essen Maschinenhaus.

Von 2003 bis 2012 war sie als choreographische Assistentin und Trainingsleiterin des Tanztheaters an den Städtischen Bühnen Münster tätig.
Als Tänzerin tanzte sie für Daniel Goldin in „Brahms Variationen“ und „Finissage“. In Münster zeigte sie 2005 ihre Choreographie „Das sechste Gebot: Du sollst nicht ehebrechen“ im Graphikmuseum Pablo Picasso, und 2011 das Duo „Sotto mentite spoglie“ in der Choreographischen Werkstatt der Städtischen Bühnen Münster.

www.lauradelfino.de

Uwe Ehrngruber

geboren 1960 in Münster, Studium der Pädagogik, Biologie und Kunstpädagogik, Universität Münster, akademiebrief für Freie Kunst, Kunstakademie Münster, Arbeitsschwerpunkte: Malerei und Photographie, langjährige Kursleitertätigkeit in den Bereichen Malerei, Zeichnen und Video.

Christoph Elling

Dipl. Psychologe, Psychotherapeut, Schauspieler des Improtheaters RatzFatz.de in Münster

www.lust-auf-improvisation.de

Elke Ernst

gboren 1959 in Wiesbaden, freischafffende Künstlerin, 2. Staatsexamen, Studium Kunstpädagogik und Sport, Hochschule für bildene Künste Kassel, Refrendariat an der Gesamtschule Wiesbaden-Biebrich, Ausstellungen seit 1993 u.a. in der Privatgalerie Steuben, Wiesbaden, Casino-Galerie der Dr. Horst-Schmidt-Klinik, Wiesbaden, Galerie Anderswo, Wiesbaden oder Ausstellung im Rathaus Wiesbaden, Dozentin für Aquarellmalerei, Auftragsmalerin

http://www.elkeernst.de/index.html

Matthias Eubel

Heilpraktiker und Krankengymnast, seit 1999 selbständig in eigener Praxis in Münster. Schwerpunkte: Chinesische Medizin (Akupunktur, chinesische Kräutertherapie und Diätetik), Cranio Sacral Therapie und Manuelle Therapie; regelmäßige Weiter- und Fortbildungen, auch in Qi Gong und chinesischer Sprache; Studienaufenthalte in China. Lehrtätigkeit für Chinesische Medizin seit 2009.

Theresa Fuchs

geboren 1988 in Lüdinghausen; studierte 2008-2011 Soziale Arbeit an der Fh-Münster, Schwerpunkt des Studiums: Medien- und Kulturpädagogik u.a. ressourcenorientierte Biografiearbeit; spielte Improvisationsheater und Theater; absolvierte ein Praktikum beim „Theater der Erfahrungen“ in Berlin (Altentheater); schrieb ihre Bachelorarbeit mit dem Thema: „Interkulturelle Theaterarbeit mit alten Menschen am Beispiel des (Theaters-) Musicals „Altes Eisen“ vom „Theater der Erfahrungen“ in Berlin.“; seit 2015 Weiterbildung zur Kulturgeragogin (Institut für Bildung und Kultur im Alter in Kooperation mit der Fh-Münster); ab 2015 Leitung eines Biografiearbeit-Projektes in Münster-Gelmer

Angela Gabriel

Sängerin, Komponistin, Texterin, Gesangspädagogin, lebt in Berlin. Sie studierte bei Sheila Jordan, Deborah Brown, Susan Belling, David Fiedman, Kirk Yurok, Estill Voice Training (EVT) bei Prof. Eleanor Forbes (Berlin), Anne Marie Speed (London), z.Zt. Ausbildung zum Certified Master Teacher in EVT bei Dorte Hyldstrup (DK). Angela Gabriel  ist als Live- und Studiokünstlerin mit ihren Projekten in der Berliner Musik-Szene und darüber hinaus aktiv. Sie unterrichtet Gesang für Jazz, Rock, Pop an der Musikschule „Paul Hindemith“ Neukölln und deutschlandweit als Workshop-Leiterin.

„Stimme ist Persönlichkeit“

In langjähriger Unterrichtstätigkeit entwickelte Angela Gabriel ihr ganzheitliches Stimmbildungs-Konzept „Per Sonare“.  Das Wissen über die Stimmfunktionen in Verbindung  mit Atemschulung und Körperarbeit führt zu einem sicheren Umgang mit der eigenen Stimme. Gesunde Stimmführung und klangliche Vielfalt ermöglichen einen gekonnten Ausdruck in unterschiedlichen Stilen wie Jazz, Rock, Pop, Soul, etc. Die effizienten Techniken des Estill Voice Training fließen ergänzend in ihren Unterricht ein.

"Everyone has a beautiful voice“  (Jo Estill) 

www.angelagabriel.de

Marielle Gerke

Ich bin 1988 geboren und bereits seit meiner Kindheit stets in Bewegung (Leichtathletik, Schwimmen und Turnen) und auf der Bühne (Gesang und Afrikanisches Trommeln). Im Jahr 2012 habe ich das Tanzen und insbesondere die Contact Improvisation für mich entdeckt. Seit dem habe ich an diversen Workshops, Kursen und Festivals rund um diese Tanzform teilgenommen. Lehrer, die mich auf meinem Weg begleiten und inspirieren sind v.a. Jörg Hassmann, Daniel Werner, Christoph Schütz, Roland Nordeck und Bernd Knappe. Seit diesem Jahr unterrichte ich erstmalig einen eigenen Kurs zur Einführung in die Contact Improvisation in Witzenhausen. Für meine Praxis als Tänzerin und Lehrerin halte ich die Exploration von frühkindlichen Bewegungsmustern, Bewegungsmöglichkeiten im Wasser und verschiedenen Berührungsqualitaten für besonders hilfreich und nützlich.

Angelika Georges

  • Musikpädagogin
  • Diplompädagogin
  • Rhythmiklehrerin
  • Gebärdensprache
  • Musikgeragogin
  • Chorleiterin

Ralf Haarmann

folgt...

Gabriele Henkel

„Tanz ist Bewegung und Bewegung ist Leben“
Jahrgang '62, Tanz- und Körpertherapeutin HKiT®, Tanzpädagogin HKiT® am Institut Heilende Kräfte im Tanz Inzmühlen, Phytotherapeutin (Kräuterfrau).
Seit 2009 freiberufliche Tätigkeit. Workshops und fortlaufende Kurse für Erwachsene und Kinder, Tanz- und Körpertherapeutische Gruppen, körperorientierte  Einzelbegleitung, Gewaltfreie Kommunikation, Biodynamische Massagen, Körpertherapie im Wasser. Von 2012 bis 2014 Kreativtherapeutin in den Psychosomatischen Kliniken Heiligenfeld.

Olaf Herzog

* 1979, studierter Theaterpädagoge BA, Künstlerischer Leiter der Theatermafia dem Theaterlabel des ]pg[Jugendzentrums der Ev. Erlöserkirchengemeinde, seit 2005 als freischaffender Regisseur und Theaterpädagoge verantwortlich für eine Vielzahl von theatralen Projekten und Inszenierungen in Münster, seit 2007 Künstlerischer Leiter des Jugendtheaterfestivals PlayStation, Gründungsmitglied der Improvisationstheatergruppe GLUTAMAT, Lehrbeauftragter des Instituts der Theaterpädagogik  für Projektmanagement und Analyse im theatralen Arbeitsfeld, Theaterpädagoge und Anti-Gewalt Trainer im Rahmen von Stark im Konflikt seit vielen Jahren in ganz NRW an Schulen im Bereich soziales Lernen und Anti-Mobbing.

Martin Heuser

geboren 1941, hat mit 1½-2 Jahren durch Scharlach das Gehör verloren, Ausbildung zum Goldschmied, Berufsschule, Meisterkurse bei Hörenden („Drei-Welten-Identität“), seit 1987 Dozent und Lehrer für Gebärdensprache in verschiedenen Weiterbildungseinrichtungen und im Einzeluntericht

Katharina-Anna Höning

  • geboren 1966
  • Dipl. Sozialarbeiterin
  • Kinderkrankenschwester
  • Ayur-Yogalehrerausbildung bei Remo Rittiner
  • Einjährige Fortbildung in Dancing Dialogue ®
  • Fünfjährige Tanz-Therapie-Ausbildung HKiT ®
  • Ausbildung in Massage am Christiane Tutschner Institut
  • Mitarbeit im Praxisprojekt Paarberatung
  • Seit 2003 Geschäftsführerin eines mittelständischen Betriebes

Heike Janzen

geboren 1967 in Helmarshausen, ausgebildete Grundschullehrerin mit dem Schwerpunktfach Musik für Gesang und Klavier. Langjährige Erfahrung als Klavier- und Gesanglehrerin. Chor- und Banderfahrung, Soloauftritte von Klassik bis Jazz, Musik-Theater und Performances.

Nach oben

Ute Keitemeier

Yogalehrerin BDY/EYU, Yoga nach B.K.S. Iyengar und Sivananda, Luna-Yogalehrerin, Ganzheitliche Beckenbodentrainerin; Diplom-Sozialarbeiterin, Ausbildungen in Integrativer Psychotherapie am Psychotherapeutischen Institut Münster und in Autogenem Training am Steffens-Institut Hannover, langjährige Erfahrungen im Bereich Körper- und Energiearbeit; Reiki-Meisterin.
www.yoga-muenster.de

Anne Keller

arbeitet seit dem Studium der Sonderpädagogik und Theaterpädagogik als freischaffende Theaterpädagogin und Regisseurin.
www.rue-obscure.de

Michael Kestin

IDEENPROVOKATEUR
REGELN BRECHEN, BESTEHENDES HINTERFRAGEN
Ich denke anders. Bei allem, was ich tue, geht es für mich darum, das Bestehende zu hinterfragen. Ich glaube daran, dass wir anders denken können: Funktion statt Konvention.
Ich kann Menschen dazu inspirieren, Alternativen zu entdecken und daraus neue Möglichkeiten zu erschliessen: in spannenden Mitmach-Workshops.

www.michael-kestin.com

 

 

Franziska Klötzler

geboren 1985 in Dresden, freischaffende Künstlerin, Studium Freie Kunst, Kunstakademie Münster, Meisterschülerin bei Prof. Michael van Ofen,absolvierte Auslandssemester am Kolleg für Musik und Kunst Palazzo Ricci, Montepulciano, Italien und an der Hochschule für Kunst und Design, Genf, Schweiz, Freie Mitarbeiterin im LWL Museum für Kunst und Kultur, Münster, Mitglied der Initiative DEPOT 4.9 im Speicher II, Münster, Ausstellungen u.a. Städtische Galerie Lippstadt, Kunstverein Hamm, Corner College, Zürich, Schweiz, Galerie Musai, Tokio, Electic Window Gallery, Berlin, seit 2015 Dozentin im Bereich Neue Medien & Kunst im Kreativ-Haus

Kay Lassche

geboren 1988 in Doetinchem, Niederlande, freiberuflicher Übersetzer und Dolmetscher für Niederländisch, Studium der Niederlandistik an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster, seit 2013 Sprachdozent in der Erwachsenenbildung tätig.

Anette Lilje

Mein Wunsch: einen ruhigen, nährenden Gegenpol etablieren zum reizüberfluteten Alltagstreiben. In Balance und Zufriedenheit zwischen An- und Entspannung.

Das möchte ich mit teilen: Neugier an physischer und geistiger Entfaltung. Die eigenen Grenzen erforschen und darüber hinwegbalancieren. Wie ein Kind üben, neue Blickwinkel einzunehmen. In innere Stille eintauchen. Achtsamkeit, gegenüber uns selbst und allem um uns. Bewegung als Nahrung begreifen. Kraft, Durchlässigkeit, Gelassenheit. Harmonie. Kreativität. Humor. Geduld. Präsenz.

Diese Themen begleiten mich beruflich: Ökologie, Pädagogik, Coaching, Vinyasa Yoga, Entspannungstechniken, Burnout-Prophylaxe, Yin-Yoga, (Reise-)Gruppenleitung.

Till Lorenzen

geboren 1990,  studierte Germanistik, Philosophie und Musikpädagogik in Münster, Hauptfach Jazz- und Rock/Pop-Piano bei Martin Speight. Arbeitete lange Zeit als Musikredakteur und Moderator beim Campusradio Radio Q aus Münster, freischaffender Musiker, Schwerpunkte: Keyboarder (Orgel, Piano, Syntehsizer), spielt in verschienden Band in Münster und ist aktives Mitglied des Theaterensembles "ensembolage"

Nadja von Lüpke

folgt...

Tiziano Lucchese

Ing. Tiziano Lucchese begann seine künstlerische Laufbahn 1996 als Komponist und Texter. Ab 2002 Marketingverantwortung und Entwicklung von Werbekampagnen für verschiedene Unternehmen. Studium zum Ingenieur und Bachelor of Art and Technology mit Spezialisierung auf Broadcasting and Film. Autor und Regisseur von Werbespots und Redakteur für verschiedene Prime-Time TV Formate für namhafte Fersehsender. Seine Kurzfilme erreichten ein Millionenpublikum und wurden mehrfach vom Bundesverband des Deutschen Kurzfilms für den Deutschen Kurzfilmpreis vorgeschlagen. 2015 nominiert für den Deutschen Rock und Pop Preis in der Kategorie "Bester Singer/Songwriter 2015" mit dem Song "Um Dich Zurück Zu Gewinnen".

Bianca Luig

geboren 1981 in Menden, freischaffende Grafikdesignerin, Masterarbeit: Lingua Geographica, Diplom Grafik Design an der Ruhrakademie Schwerte, Bachlor of Arts Kunst und Deutsch an der TU Dortmund, Studentische Hilfskraft im Stadtmuseum Münster, bis 2010 Art Director, Galerie arte algarve, Lagoa, Portuga

http://biancaluig.blogspot.de/

Katja Mangold

Ich bin 1986 geboren. Seit meiner Jugend begleitet mich der Tanz als erneuernde und transformierende Kraft in meinem Leben. Einige Jahre beschäftigte ich mich ausgiebig mit Zirkusakrobatik, modernem Bühnentanz, physical theatre und Performance. Der Drang, auf der Bühne zu stehen, war groß. Später folgten  Contact-Improvisation, das freie Tanzen und Improvisieren und Butoh. Das innere Erleben in der Bewegung drang in den Vordergrund. Tief berührte mich ein fast 5-monatiger Aufenthalt am und im  Meer. Hier erfuhr ich Tiefen und Ebenen der Erneuerung von deren Existenz ich nichts ahnte, dies hat meinen Tanz und mein Erleben nachhaltig  beeindruckt. Seit 2013 biete ich einen Unisportkurs für Freien Tanz/ Contact-Impro in Witzenhausen an.

Sara Mc Namara

geboren 1988 an der Westküste von Irland. Sara Mc Namara hat ihren Bachelor of Arts in Druckgrafik an der Kunstakademie von Limerick in 2011 abgeschlossen.Neben dem Drucken zeichnet sie, fotografiert und malt Aquarelle. Nach dem Studium hat sie mehrere Jahre in Australien gelebt und Asien als auch Europa bereist. Seit 2014 lebt Sara in Deutschland und lernt seitdem begeistert die deutsche Sprache und Kultur kennen. Diese Eindrücke aus Deutschland, insbesondere aus Münster, sowie ihre Reisen, die Natur und Architektur inspirieren sie für aktuelle Kunstprojekte. 

saramcnamara.de

Alcides Mourao

geboren 1963 in Pedro II, Brasilien, Studium an der Bundesuniversität Teresina im Bundesstaat Piaui, Braslien, seit 1989 in Deutschland, Studium  Volkswirtschaftslehre, Universität Münster, Studium Sozialpädagogik, Katholischen Fachhochschule, Münster, Dolmetscher und Übersetzer für Deutsch und Portugiesisch, ua. für das Franz-Hitze-Haus, die Katholische Hochschul- und Sportgemeinde, das Sozialamt der Stadt Münster, arbeitete als Sprachlehrer bei der BASF Coatings AG, Dozent des Lernfoums Münster

Christa Nonhoff

  • Gründungsmitglied des Theater im Pumpenhaus, Münster
  • Theaterpädagogischer Unterricht an der Westfälischen Schule für Gehörlose
  • Planung und Durchführung eines internationalen Gehörlosentheater-Festivals im Theater im Pumpenhaus
  • Regietätigkeit / Outdoor-Produktionen:  „Ein Tag, ein Platz und das Leben“ im Zuge der Skulpturprojekte Münster 2007, sowie „Platzein - Platzaus“ 2011 - beides Straßentheater Inszenierungen mit 30 gehörlosen und hörenden Schauspieler/innen und Akteur/innen.

Nach oben

Jenni Ocampo Monsalve

Choreographin und Tänzerin mit Sitz in Berlin. Sie ist in Kolumbien geboren und hat dort Ihre Ausbildung als Tänzerin angefangen. In 2000 geht Sie nach Deutschland. 2004 hat Ocampo ihren Tanzabschluss an der Folkwang Universität der Künste in Essen bekommen. 2004-2009 ist sie Tanztheater-Ensemblemitglied bei Daniel Goldin an den Städtischen Bühnen Münster gewesen.

Seit dem Beginn ihrer Zusammenarbeit mit dem Theater im Pumpenhaus Münster im Jahr 2009, realisierte sie hier eine Reihe weiterer Arbeiten, so u.a. 2010 „Context“  mit dem Regisseur Philip Gregor Grüneberg, 2011 „Pandaemonium“ mit PARADEISER productions und Grüneberg. Zudem verantwortete sie die choreografische Arbeit in drei Produktionen des renommierten Münsteraner Jugendtheaterlabels Cactus Junges Theater. Die mit ihrer Mitarbeit entstandene Produktion „Mutter:Glück“ wurde 2011 mit dem Brüder-Grimm-Preis in Berlin ausgezeichnet.

Ausserdem arbeitet sie seit 2009 freischaffend in Zusammenarbeit mit der Choreografin und Tänzerin Marcela Ruiz Quintero und mit dem Regisseur Philip Gregor Grüneberg. In 2015 haben die drei Künstler die Company Hidden Tracks gegründet. Als Teil dieser Kollaboration gibt es eine Serie von Produktionen die in Deutschland und Kolumbien aufgeführt wurden, so u.a „Hidden Tracks“(2011), HAPPY PLANET(2012), „Persona“ (2014 ) und EXIT:Humanity (2015).

 Links zu Jennifer Ocampo und Hidden Tracks Company

Tsutomu Ozeki

Angefangen zu tanzen bei der Ko&Toshiko Fujii, Tokyo Modern Dance Company in Japan. Ausbildung in Centre du Danse International Rosella Hightower, Frankreich. Getanzt in Frankreich, Israel, Japan, Deutschland, Österreich. '94, Engagement in Tiroler Landestheater. '99, Tanztheater Darmstadt, '01, Tanztheater Nordhausen. Seit '01 bis '10, Engagiert in Tanztheater Münster. `10, Eigene Produktionen in Japan. Freiberuflicher Tänzer und Choreograph.

Ines Petretta

geboren 1979 in Ostfildern (Baden-Württemberg); 1998-2002 Tanzausbildung an der Palucca Hochschule in Dresden (Hauptfach Moderner Tanz, klassisches Ballett und Improvisation) ; Arbeit als Tanzlehrerin in Heidelberg; Engagements als Tänzerin bei zahlreichen Tanzprojekten in Leipzig ("Rites de Passage I"), Dachau ("Rites de Passage II"), Heidelberg (MS-Tanzwerk, Mario Heinemann, Sophie Jaillet) und Dresden ("Resta Crudele", Anne Juds). ; seit 2004 Engagement an den Städtischen Bühnen Münster, Mitglied des Tanzensembles unter Daniel Goldin

Magali Phélizot

geboren 1972 in Troyes, Frankreichund, lebt seit jetzt 1995 in Deutschland, studierte Deutsch in Frankreich und Französisch an der Universität Münster, Sprachdozentin für Französisch u.a. am Sprachzentrum der Universität Münster und seit vielen Jahren im Kreativ-Haus, Übersetzerin

Marc Picker

geboren 1973 in Wilhelmshaven, studierte Saxophon am Conservatorium van Amsterdam, wo er die holländische Jazzszene mit ihrer starken Orientierung am amerikanischen Jazz kennen und schätzen lernte. Er lebt seit nun mehr als 10 Jahren in Münster, arbeitet als Instrumentalpädagoge u.a. an der Musikschule Beckum-Warendorf und ist als Saxophonist an verschiedensten musikalischen Projekten im Münsterland, Ruhrgebiet und Norddeutschland aktiv.

Claudia 'Ghana' Porwol

Tänzerin - geboren 1992; Leitung diverser Tanzgruppen und Workshops in Jugendzentren, Hauptschulen und im Kreativ-Haus; Vertiefung in den Bereichen Tanzpädagogik, Schulsozialarbeit, Flüchtlingsarbeit und Psychiatrie; Bachelor Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik; Kenntnisse in urbanen Tanzstilen (Ragga, Hip-Hop, Vogueing) und Modern Dance.

Alina Prucha

geboren in Wien, langjährige Erfahrung im Gesang, Tanz und Theater.
Ausbildung zur Bewegungstherapeutin, im Bereich „Somatics“ (= der Körper von
Innen betrachtet): International Somatic Movement Education & Therapy Association.
Ganzheitliches Stimmbildungskonzept: Voice Movement Integration, mit Vocal Dance
und Voice Movement: Körperarbeit, Atem und Stimme. Angehende Sprecherzieherin mit dem Schwerpunkt Stimmbildung und Bewegung.

Rainer Redeker

geboren 1959 in Wetter, unterrichtet Percussion seit mehr als 25 Jahren und spezialisierte sich nach seiner Beschäftigung mit afrikanischen und brasilianischen Rhythmen auf afrokaribische Trommelstile, Studienreisen führten ihn u.a. nach Kuba, Puerto Rico, Venezuela, Grenada und in die USA. Neben seiner Tätigkeit als Trommellehrer erforscht er die kulturellen Hintergründe der afrokaribischen Musik und deren musiktheoretische Grundlagen. Er publizierte mehrere Bücher und zahlreiche Fachartikel. Auf der Bühne ist er mit verschiedenen Formationen von Jazz, Salsa und über Pop bis hin zu Folklore zu sehen.


www.rainer-redeker.de

Doris Reich

20 Jahre Berufserfahrung in überwiegend leitender Funktion
13 Jahre Projektleiterin
6 Jahre Bereichsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung
2 Jahre Prozessmanagerin
1 Jahr Kursleiterin in der kulturellen Bildung
Seit 2013 selbständiger Coach im Privat- und Businessbereich.

www.think-right.de

Bradley Rueter

geboren 1979 in Minnesota, USA,  Englischdozent in NRW und Niedersachsen tätig. Sein Arbeitsbereich erstreckt sich dabei von Zoll, Finance, Legalese, über Sales, Pharma, Produktion, Health & Safety, Engineering bis hin zu Maschinenbau, Agrikultur, Textiles.

Julia Ruhlandt

geboren 1983 in Mühlhausen, freiberufliche Illustratorin und Designerin, Bachlor of Arts and Design, Fachhochschule Münster, Arbeitschwerpunkt: Illustrationen

http://www.julillu.de/

Gerd Schossow

Dipl. Designer Gerd Schossow leitet zusammen mit seiner Frau Katharina Schossow die Agentur "nur | design.text". Als gelernter Mediengestalter und studierter Designer ist er seit mehr als 25 Jahren in grafischen Gewerbe tätig und kennt somit die Abläufe von der Gestaltung bis zur Produktion aus dem Effeff.
www.nur-design-text.de

Ruth Schultz

Regisseurin bei PARADEISER productions, Studium Schauspielregie, Folkwang Universität der Künster, Essen, Studium der Literaturwissenschaften, Universität Florenz, Italien, Regiesassistenzen in Köln und Bonn (u.a. beim fringe ensemble), Mitgründerin des Theaterlabels PARADEISER productions, 2008 Stipendiatin des Internationalen Sommerlabors im Mousonturm, 2010 erhielt sie ein Exzellenzstipendium der Folkwang Universität.

Jan Siebenbrock

geboren 1988, freier Theaterpädagoge aus Münster (Westf.); 2008-2011 Studium im Fach Theaterpädagogik (B.A.) an der HS Osnabrück (Standort Lingen); 2011-2014 Studium im Fach Theaterpädagogik (M.A.) an der FAU Erlangen-Nürnberg; Seit 2014 Doktorand an der FAU Erlangen-Nürnberg;
Seit 2008 zahlreiche Projekte als freier Theaterpädagoge in Nordrhein-Westfalen; Seit 2006 Mitglied des Impro-Ensembles ‚Glutamat‘

Julia Sperling

*1979 in Tomsk, Sibirien. Taubblindenassistentin, Erfahrungen in der deutschen und russischen Gebärdensprache, bei der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen. Seit 2015 Dozentin für deutsche Gebärdensprache im Kreativ-Haus.

Silke Spinner

… hat es im Jahre 2000 aus Köln für das Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogik nach Münster verschlagen. Nach Ausflügen in verschiedene PR-Tätigkeiten, Nachhilfekreise,Teamleitungen in Kommunikationsunternehmen, Ostkanada und Neuengland ist sie in Münster glücklich sesshaft geworden und arbeitet selbständig im Bereich der Erwachsenenbildung.

Michael Suhl

geboren 1964 in Münster, seine musikalische Laufbahn hat er als Straßenmusiker begonnen, arbeitet 10 Jahre bei der A-cappella-Formation „Scream & Shout“, seit 15 Jahren selbstständiger Dozent und Chorleiter, Schwerpunkte: A-Capella-Arrangements für Chöre, Rock und Pop-Musik zu arrangieren, um sie a-cappella (d.h. ohne Instrumente) im Chor singbar zu machen. In seinen Arrangements hat er eine eigene Stilistik entwickelt und ein Repertoire an Stücken aufgebaut, das die Grundlage seiner Arbeit als Kursleiter bildet.

Nach oben

Wilfried Thiele

Kaufm. Ausbildung mit anschließendem Studium der Betriebswirtschaft, langjährige Tätigkeit als Führungskraft in einem Konzern; selbstständiger Heilpraktiker, Studium der Trad. Chinesischen Medizin, Ausbildung zum Qigong Lehrer bei Yürgen Oster sowie als Konfliktberater und in der Trauer- und Sterbebegleitung. Seit 1988 Erfahrung in Meditation und Gruppenarbeit.

www.hp-thiele.de

Dorothee Tietz

 Heilpraktikerin, seit 1994 selbständig in eigener Praxis in Münster. Schwerpunkte: Chinesische Medizin (Akupunktur, chinesische Kräutertherapie, chinesische Diätetik, Qi Gong) und Shiatsu; regelmäßige Weiter- und Fortbildungen;  Studienaufenthalte an Krankenhäusern in Hangzhou und Kunming (VRChina). Langjährige Lehrtätigkeit, für Chinesische Medizin seit 2000.

Maria Uriarte Vigo

Juristin, Jura-Studium in La Coruña, Spanien. Seit 2003 wohnt sie in Münster und unterrichtet als freie Dozentin bei verschiedenen Sprachschulen Spanisch in  Einzel- und Gruppenunterricht. Weiterhin ist sie für Firmenkunden als freie Übersetzerin und als Sprachtrainerin im Businessbereich tätig. Der Kontakt mit Menschen begeistert sie sehr und es macht ihr Spaß, die spanische Kultur und Sprache anderen Menschen zu vermitteln. Ihre Methode ist, ihre Schüler schon in der ersten Unterrichtsstunde einfache Sätze selber sprechen zu lassen. Ihr Unterricht ist sehr entspannt und läuft mit sehr viel Humor ab. Nach den ersten Anfängerkursen ist es möglich, in spanisch sprechenden Ländern sich ausreichend zu verständigen.

Bernhard Wagner

NLP-Lehrtrainer (DVNLP), psychosozialer Berater (DG-NLPt), Certified Business Trainer und Mentaltrainer leitet in Münster das „Institut für systemische Kommunikation und Veränderung”. Neben Seminaren bietet er Coaching, Beratung und Supervision für Privatpersonen und Firmen an.
Als ehemaliger Manager in verschiedenen Unternehmen, Sporttrainer und psychosozialer Berater verknüpft er verschiedene Erfahrungswelten im Coaching und in der NLP-Ausbildung. Die Verknüpfung seiner Erfahrungen und seine zugewandte Art machen seine Ausbildungen so vielfältig und interessant.
www.Institut-Muenster.de

Dr. Rupprecht Weerth

Dipl. Päd., Heilpraktiker, Kinder-/Jugendpsychotherapeut; NLP-Lehrtrainer (DVNLP); gründete in Münster das “Institut für systemische Kommunikation und Veränderung”; Autor des Buches “NLP & Imagination”; führt Einzelberatungen, Coaching und Supervision für Privatpersonen und Institutionen durch und leitet europaweit NLP-Ausbildungen sowie Seminare im Bereich von Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation und Konfliktmanagement; außerdem spielt er seit Jahren in einem Weltmusik-Trio; NLP lehrt er mit viel Humor und Begeisterung.
www.Institut-Muenster.de

Rüdiger Wehner

geboren 1957, Diplom-Pädagoge/Erwachsenenbildung, unterrichtet Akustikgitarre seit 30 Jahren, seit 1992 hauptberuflich Gitarrenlehrer, Arrangeur und Komponist, eigenes Unterrichtsstudio „apropos gitarre“ leitet Lehrerfortbildungen, Ensemble-Projekte und Workshops in Deutschland und Griechenland, seit 1987 im als Dozent im Kreativ-Haus. Musikalischer Schwerpunkt: Folk, Rock/Pop, Blues, Country und Weltmusik, Spezialgebiete: Open Tunings, Fingerpicking/Fingerstyle für Solisten, südosteuropäische Rhythmen sowie die griechische Kunstmusik ("Entechno")

www.apropos-gitarre.de

Edwin Werner

geboren 1975 in Leidschendam, Niederlande, Doktorant für Germanische Sprachwissenschaften und Übersetzungwissenschaften an der Universität Utrecht, Niederlande, Master für Germanistik und Allgemeine Sprachwissenschaften an der Universität Leiden, Niederlande, seit 2014 als Sprachdozent für Niederländisch tätig, freiberuflicher Pianist.

Johanna Wiesen

  • 2008 - 2012 Studium der Theaterpädagogik BA (Lingen/Ems);
  • seit 2003 Improvisationstheaterspielerin (Die üblichen Verdächtigen; Glutamat);
  • seit 2008 Leitung verschiedener theaterpädagigischer Projekte am ]pg[ Jugendzentrum in Münster, am TPZ in Münster, an der Montessorischule in Sendenhorst und der Kunstschule Senden;
  • seit 2011 Durchführung des theaterpädagogischen Präventivprogramms „Mein Körper gehört mir“ für SchülerInnen der 3. und 4. Klasse;
  • seit 2012 Durchführung mehrerer Workshopangebote im Bereich Theater für die Stadt Sendenhorst, den Jugendtreff VIVO in Senden und an der Geistschule in Münster (u.a. in Zusammenarbeit mit der GGUA)

Matthias Zölle

geboren 1959 in Essen, freischaffender Fotograf, Studium der Germanistik, Publizistik, Politologie und Romanistik als Doktorand, Universität Münster, seit 1977 intensive Auseinandersetzung mit der Photographie, Schwerpunkte: Zeitgenössischer Bühnentanz, Street Photography, Freie Arbeiten.
Zusammenarbeit mit Choreographen des Zeitgenössischen Tanzes wie  Pina Bausch, Sasha Walz, Wim Vandekybus, Meg Stuart, Daniel Goldin und Susanne Linke (Auswahl). Veröffentlichungen u.a. in Der Spiegel, Stern, FAZ, taz, Frankfurter Rundschau, Süddeutsche Zeitung, ELLE, VOGUE, Berliner Festspiele 2002 (Plakat, Programm, Foyer, Internet), Plakatwand für Goethe-Institute weltweit seit 2002, Tischkalender der Bundesregierung Deutschland 1998 und 2000, Veröffentlichungen in Büchern: u.a. Tanztheater heute, 1998; Theaterjahr 1999; Tanzgespräche, 2000; Cluster - Sasha Waltz 2007, Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland wie Kigali (Ruanda), Florenz, Zürich, Singapur und St. Petersburg und in zahlreichen Städten in Deutschland z.B. Zölle on Waltz-Photographen sehen Tanz, SK Stiftung Kultur, Deutsches Tanzarchiv Köln, Köln 2001/2002. Seit 2010 Lehrbeauftragter an der WWU Münster, Studium im Alter, Leiter von Photoworkshops mit Schülern im Rahmen des NRW Landesprogramms Kultur und Schule.

Aktuelles:

Theater in der Schule: Teaching in Role - Workshop mit Olaf Herzog am 10./12. Dezember

„Teaching in Role“ ist eine Theatertechnik welche dabei sowohl soziales als auch inhaltliches...


Stille und Tanz zwischen den Jahren … eine tänzerische Reise zu Dir selbst - Tanzabend am 28. Dezember

Heilende Kräfte im Tanz® für Frauen jeden Alters - Ausgehend vom Hier und Jetzt können wir in der...


Heilende Kräfte im Tanz® für Frauen - Schwungvoll im Körper - Workshop am Sa, 19. November

Eine Methode die einlädt, dem eigenen freien Bewegungsimpuls zu folgen und neue Bewegungsmuster zu...


Bitte vormerken:

In den Schulferien NRW und an den gesetzlichen Feiertagen finden in der Regel keine Kurse statt. Bitte beachten Sie die Ausschreibung.

  • Sommerferien: 11.07. - 23.08.16
  • Herbstferien: 10. - 21.10.16
  • Weihnachtsferien: 23.12.16 - 06.01.17
  • Feiertage: Mo, 03.10. | Di, 01.11.16