Freitag, 09. Juni 2017, 20:00 Uhr

Anna Mateur & the beuys

Protokoll einer Disko

Foto by David Campesino

Skurril-trockener Humor und eine Wahnsinnsstimme!

Wunderstimme oder Mordsorgan, Stimmakrobatin oder Ausnahmesängerin wurde sie genannt, mit Nina Hagen, Janis Japlin oder Zarah Leander wurde ihre Stimme verglichen – stimmt alles und reicht nicht, dieses Naturwunder zu beschreiben.

Anna Mateur tanzt, singt, schreit und röchelt, sie grunzt, stampft und flötet, ist dabei an Power und Originalität nicht zu überbieten. In ihrem neuen Programm übertrifft Anna Maria Scholz alias Anna Mateur sich selbst, mit ihren „Beuys“ legt sie eine Performance hin, die einmalig ist.

Gemeinsam mit grandiosen Musikern an Cello und Gitarre tanzt, schreit und spontant sie in ihrem neuen Programm. Aber eigentlich macht Annamateur nichts anderes als sonst, nur anders. Also Lieder. Und Cover. Und Chaos. Sprich Kunst.  

Preise gab es dafür; unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis 2008, den Salzburger Stier 2009 und den Bayerischen Kabarettpreis 2010. Gerade gewann die Künstlerin den begehrten Publikumspreis "Marlene" 2015 in Weimar. Sie schreibt Bühnenprogramme, Songtexte und Radiokolumnen, zeichnet ihre Geschichten live auf Folien, Haut, Tische und Wände. Ihre Leidenschaft gilt Systemen zwischen Ordnung und Chaos. 2015 veröffentlichte Anna Mateur mit dem Wehwechenatlas ihr erstes Buch. Wenn sie nicht mit ihrem aktuellen Programm „Protokoll einer Disko” unterwegs ist, lebt und spinnt sie im Tal unter Ahnungslosen.

 

 


 
,

« Zurück | Alle Veranstaltungen »

Presseschau

Katie Freudenschuss

Comedy zwischen Hollywood und Alltag


Von Völlegefühl bis Reklamation

Die Saison der Weihnachts-Impro-Show ist eröffnet


Reichlich Munition verballert

Christoph Tiemanns neues Programm


Nach Blinddarm-Operation blind

Ludger Wilhelms Premiere als Solokabarettist