Samstag, 09. September 2017, 20:00 Uhr

Thomas Philipzen - Best Of – das aktuelle Soloprogramm

Kabarett

In seinem permanent aktualisierten Best Of begegnet Philipzen modernen Helden und anderen Feiglingen seiner bisherigen Programme. Doch ist die politisch-gesellschaftliche Großwetterlage zu brennend, um nur in der Vergangenheit herumzuwühlen. Und so verbindet er Tagesaktualität blitzschnell mit Vergangenem, um festzustellen: "Mensch und Gesinnung verhalten sich wie Mode und Schlaghose: egal wie furchtbar, sie kommt immer wieder."

 

Entfesselt pendelt er zwischen Tücken, Blackout und Fettnäpfchen, verbindet Geschichten mit Improvisationen. Philipzen musiziert auf mehreren Instrumenten und spielt liebenswert anarchisch mit seinem Publikum.

 

Mit seiner außergewöhnlichen Vielseitigkeit hat sich der temperamentvolle Ostwestfale auf deutschen Kleinkunstbühnen einen festen Namen gemacht. Seit 25 Jahren tourt er mit sieben Soloprogrammen und 12 STORNO Produktionen durch den deutschsprachigen Raum. Begleiterscheinung: zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

 

"Er pfeffert gesellschaftliche Themen in den Zuschauerraum, dass es eine Freude ist" (WDR).

 


Vorverkauf: 18,-€ // erm. 13,-€
Abendkasse: 21,-€ // erm. 16,-€


Karten erhalten Sie im Vorverkauf:
Kreativ-Haus // Diepenbrockstraße 28 // 48145 Münster Öffnungszeiten: Mo - Do 10 - 12 Uhr und 15 - 18 Uhr

 

 

Karten online: www.localticketing.de

(zzgl. Systemgebühr 1,17 Euro)



In unseren Vorverkaufsstellen:

Jörg`s CD Forum, Alter Steinweg  4-5, 48143 Münster

Buchhandlung Wunderkasten, Rüschhausweg 6, 48161 Münster

Münster Markting, Klemensstraße 10, 48143 Münster

(zzgl. VVK-Gebühr 2,00 Euro)

 

 

Kartenreservierung für diese Veranstaltung nicht möglich.


 
Kartenreservierung

« Zurück | Alle Veranstaltungen »

Presseschau

Katie Freudenschuss

Comedy zwischen Hollywood und Alltag


Von Völlegefühl bis Reklamation

Die Saison der Weihnachts-Impro-Show ist eröffnet


Reichlich Munition verballert

Christoph Tiemanns neues Programm


Nach Blinddarm-Operation blind

Ludger Wilhelms Premiere als Solokabarettist