Kurs: Amigurumi häkeln für Anfänger:innen

Amigurumi sind der Trend im Häkel-Universum!

Die Bezeichnung ist eine Wortkreation aus dem japanischen amimono (dt. stricken) und kurumu (dt. umwickeln).

Obwohl hier auch gestrickt werden darf, sind Amigurumi in der Regel immer gehäkelt. Und die Möglichkeiten sind endlos! Tiere, Puppen, Obst und Gemüse, Autos, Flugzeuge, Kuchen, Kameras, Fantasiegeschöpfe… Alles was dreidimensional ist, kann auch zum Amigurumi werden.

Die Figuren bestehen dabei meist aus festem Baumwollgarn, das in Runden mit festen Maschen verhäkelt wird. Die Einzelteile der Körper werden mit Watte ausgestopft, bestickt und zusammengenäht.

Die fertigen Teile werden dann nicht selten geliebte Dekoration, Dauergast im Kinderzimmer oder als Schlüsselanhänger zum treuen Begleiter.

In diesem Kurs können Anfänger:innen ihre ersten Schritte in diesem tollen Hobby machen. Gemeinsam häkeln wir ein kleines Amigurumi nach Anleitung, entdecken die ersten Tricks und lernen alles über das richtige Material für das perfekte Amigurumi, Kindersicherheit und den nachhaltigen Einsatz von Materialien.

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer:innen mit keinen oder wenigen Erfahrungen im Häkeln

von Amigurumi. Grundkenntnisse im Häkeln (feste Maschen, Kettmaschen, Runde- und

Reihen häkeln) sollten vorhanden sein.

(Bild: Inga Borges // Amigurumi entworfen und gehäkelt von Inga Borges)

 

VA-NR.

K 3323

DATUM | ZEIT

30.08.–27.09.22 | 20:00–21:30 Uhr

WOCHENTAG | TERMINE

Dienstag | 5 Termine

RAUM

Raum 5
Kreativ-Haus

DOZENT/IN

Inga Borges
PREIS
€ 92,00
   
   
ERM.
€ 84,00
   
   

10 Ustd.

Die Kursgebühr ist exklusive Material und Werkzeugkosten. Für Material sollten zusätzlich ca. 10-20 € eingeplant werden. Eine Liste mit allen notwenigen Materialien erhalten Sie zeitnah vor Beginn des Kurses. Grundmaterial, außer Wolle (Füllwatte, Sicherheitsaugen etc.) werden gestellt.

Anmeldung


zurück zur Übersicht