Neues

"GemEinsam Digital" ist online

Ein Film von, mit und über die Kinder, Jugendlichen und Dozent*innen der Jugendkunstschule in Corona-Zeiten

 

 

Wieviel Raum braucht Kunst?

Ein dokumentarisches Kunstfilmprojekt

 

Im Frühjahr 2020 mussten auf einmal viele Angebote der Jugendkunstschule online  oder mit viel Abstand und Maske durchgeführt werden – kreative Angebote der kulturellen Bildung, die mitunter von der Interaktion, dem gemeinsamen künstlerischen Austausch und Schaffensprozess bestimmt werden. Gefördert vom Fonds Soziokultur und in Kooperation mit einem Filmteam der Filmwerkstatt Münster (Regie: Daphne Klein) fragte die Jugendkunstschule ihre Kinder und Jugendlichen, aber auch ihre Dozierenden nach ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit sozialer Distanz, mit ihrem Isoliert- und Zuhause-Eingesperrt-Sein und danach, wieviel Raum eigentlich Kunst braucht.

Macht digitale kulturelle Bildung und Begegnung satt? Wie tanzt es sich auf einem Quadratmeter? Wieviel Kreativität passt in die Enge der eigenen vier Wände oder auf einen Küchentisch? Wie einsam kann man beim gemeinsamen Theaterspiel eigentlich sein? Tanzend, gestaltend, erzählend, mit Musik und auf der Bühne oder digital suchten die Teilnehmenden mit Maske und auf 1,5 m Abstand nach Antworten und wurden dabei von Kameras begleitet. Entstanden ist ein Film, der die vielfältigen Erfahrungen aus dem ersten Corona- Lockdown künstlerisch aufarbeitet, kritisch Chancen und Grenzen digitaler Bildung und Begegnung beleuchtet und kulturpolitische Dokumentation einer Jugendkunstschule als interdisziplinäre Kultureinrichtung für Kinder und Jugendliche zwischen Krise und Chance ist. Der Film ist jetzt online auf dem Youtubekanal der Jugendkunstschule im Kreativ-Haus Münster zu sehen unter:

https://youtu.be/tWjTkOivHS4

 

Zurück