Theater

Foto: Anna Repgen

"Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben." (Oscar Wilde)

 

Theater spielen ist mehr als einen Text auswendig zu lernen und ihn auf der Bühne vor einem Publikum zu präsentieren. Theater kann in seiner Vielfalt und Tiefe künstlerischer Gestaltungsweise ein Raum dafür sein, neue Persönlichkeitsmerkmale zu entwickeln und andere zu stärken. Teamorientierung, Kommunikationsfähigkeit und Motivation sind nur einige Beispiele. Das Theater gibt mit seinen vielen verschiedenen Genres die Möglichkeit gemeinsam zu experimentieren. Dies bedeutet nicht, auf methodische und theoretische Grundlagen zu verzichten, sondern zu erlernen mit ihnen zu 'spielen'.

 

 

Aktuelles:

Grundbildung Theaterpädagogik (anerkannt vom BuT) - Informationsabend am Mo, 19. Februar

Ziele der Fortbildung sind neben der Vermittlung von fundiertem theaterpädagogischem Fachwissen und...


Lust auf Improvisation 1 - Grundstufe am Sa, 24. Februar

Ob wir wollen oder nicht, wir improvisieren tagtäglich. Denn unverhofft kommt oft, Leben ist nicht...


Sprache schafft Wirklichkeit - bewusste Sprache schafft Veränderung - Workshop am Sa, 24. Februar

Wir nutzen Sprache, um uns mitzuteilen, auszudrücken, abzusprechen und vieles mehr. Dabei verwenden...


Kundalini - Yoga - Immunsystemstärkung - Workshop am Sa, 24. Februar

Yoga gilt seit jeher als Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, den Geist zu klären und den Körper gesund...


Bitte vormerken:

In den Schulferien NRW und an den gesetzlichen Feiertagen finden in der Regel keine Kurse statt. Bitte beachten Sie die Ausschreibung.

  • Weihnachtsferien: 25.12.17 - 05.01.18
  • Osterferien: 26.03. - 06.04.18
  • Sommerferien: 16.07. - 28.08.18
  • Pfingstferien: 22. - 25.05.18
  • Feiertage: Mo, 12.02. | Di, 01.05. | Do, 10.05. | Mo, 21.05. | Do, 31.05.2018