BodyARTIndex

Interkulturelles Designprojekt

Hier dreht sich alles um: Kunst, Klamotte und Körper.

Was heißt eigentlich sich zeigen? Was spielen Klamotten dabei für eine Rolle? Wie sichtbar willst du sein? Wieviel zeigst du mit dem was außen ist, von dem, was drunter ist? 

Woher kommen eigentlich unsere Kleidungsstücke und wie viele benötigst du, um dich wohlzufühlen?

Kleidest du deinen Körper oder dein Image?

Die Jugendkunstschule führte in Kooperation mit der Waldschule Kinderhaus, dem Adolph Kolping Berufskolleg und der Papst Johannes Schule  seit vielen Jahren schon interkulturelle Kunstprojekte durch. Die Designerin Susanne Mutert sucht in ihrem Konzept rund um Klamotte, Körper, Kunst und Konsum gemeinsam bis zu 20 SchülerInnen zwischen 14 und 20 Jahren nach verschiedenen Antworten.

Den Abschluss bildete im letzten Jahr eine Modenshow mit analoger Ausstellung im Kreativ-Haus (Kuration: Alina Schmidt) und ein individuelles Fotoshooting. ( Fotos: Philip Berstermann, OhLiebe, Teresa Vollmert u.A. )

Die Fotografien von 2021 sind hier in einer virtuellen Ausstellung sichtbar: https://artspaces.kunstmatrix.com/de/exhibition/7946495/bodyartcontext202021

Wann Kooperation Förderung
2021 Adolph-Kolping-Berufskolleg, Papst-Johannes-Schule, Waldschule Kinderhaus Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste Jugendkunstschulen NRW e.V., sowie die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V.