Theater

 

Theater spielen ist mehr als einen Text auswendig zu lernen und ihn auf der Bühne vor einem Publikum zu präsentieren. Theater kann in seiner Vielfalt und Tiefe künstlerischer Gestaltungsweise ein Raum dafür sein, neue Persönlichkeitsmerkmale zu entwickeln und andere zu stärken. Teamorientierung, Kommunikationsfähigkeit und Motivation sind nur einige Beispiele.

Das Theater gibt mit seinen vielen verschiedenen Genres die Möglichkeit gemeinsam zu experimentieren. Dies bedeutet nicht, auf methodische und theoretische Grundlagen zu verzichten, sondern zu erlernen mit ihnen zu 'spielen'.

(Fotos: Philip Berstermann; aus der Inszenierung "Fabian - Die Geschichte eines Moralisten", Inga Borges; aus der Inszenierung "Perplex")

Kleingruppenregelung

Falls die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, bieten wir Ihnen an, mit weniger Unterrichtsstunden bei gleichbleibender Gebühr in einer kleineren Gruppe zu arbeiten. In der 1. Kursstunde wird darüber gegebenenfalls eine Vereinbarung getroffen.Sollte die Mindestteilnehmerzahl in Workshops oder Fortbildungen nicht erreicht werden, informieren wir Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn und besprechen die Möglichkeiten der Kleingruppenteilnahme.